Polnische Pflegekräfte

Polnische Pflegekräfte

Polnische Pflegekräfte

Polnische Pflegekräfte – eine gute Entscheidung

Wenn es darum geht, trotz Pflegebedürftigkeit in den eigenen vier Wänden bleiben zu können, ist es eine gute Lösung, sich durch polnische Pflegekräfte privat versorgen zu lassen. Polnische Pflegekräfte zur Privat Versorgung sind qualifiziert und gut ausgebildet. Sie stellen eine praktische Hilfe für die Dinge des Alltags dar. Aufgrund von niedrigen Lohnstrukturen bietet es viele Vorteile, polnische Pflegerinnen privat anzustellen und die benötigte und gewünschte Pflegeleistung insgesamt preiswerter zu gestalten. Dadurch lohnt es sich, sie sowohl direkt einzustellen, als auch der potentielle Einsatz über die Pflegekasse. Für eine finanzielle Bezuschussung wird jedoch mindestens die Pflegestufe 1 benötigt.

Polnische Pflegekräfte

Polnische Pflegekräfte vs. Altenpflege aus Deutschland

Gegenüber dem Einsatz von deutschen Betreuerinnen und Betreuern bedeutet es keine wirklichen Nachteile, sich durch polnische Pflegekräfte privat versorgen zu lassen. Polnische Altenpflegerinnen bieten in etwa dieselbe Qualifikation, die Pflegerinnen aus Deutschland mitbringen. Eine spezielle Nachschulung ist daher nicht nötig. Polnische Pflegerinnen, die privat eingesetzt werden, bieten zudem meist eine bessere moralische Qualifikation. Die katholisch begründete, familiär ausgerichtete Denkweise in Polen und die damit einhergehende ethisch tiefliegende Verwurzelung der privaten Personenpflege sorgt für höhere Motivation. Die daraus folgende Einsatzbereitschaft macht die Pflege durch polnische Arbeitskräfte zu etwas besonderem.

Gibt es Verständigungsprobleme?

Polnische Pflegerinnen, die privat eingesetzt und vermittelt werden, können sich ohne Probleme auf Deutsch verständigen. Vermittlungsagenturen oder die Deutsche Arbeitsagentur achten darauf, dass es keine Sprachbarrieren zwischen Betreuern und Pflegebedürftigen gibt, um pflegerische oder kommunikative Schwierigkeiten zu vermeiden. Somit ist sichergestellt, dass der Kommunikation im Alltag nichts im Wege steht.

Polnische Pflegekräfte privat in der 24 Stunden Pflege

Polnische Pflegekräfte privat für die 24 Stunden Betreuung einzusetzen, bietet große Vorteile. Jedoch gilt es auch, einige rechtliche Beschränkungen zu berücksichtigen. Der Begriff „24 Stunden“ bedeutet niemals eine Betreuung durch eine Pflegekraft rund um die Uhr. Auch für polnische Pflegekräfte gelten die deutschen Arbeitsgesetze. Somit ist ein Maximaleinsatz von acht bis zehn Stunden pro Arbeitstag möglich. Eine praktische Betreuung für 24 Stunden wäre also nur durch den Einsatz im Schichtbetrieb möglich. Dabei beschränkt sich die Betreuung durch polnische Pflegekräfte privat nicht nur auf pflegerische Tätigkeiten. Auch die alltägliche Hilfe im Haushalt ist natürlich möglich. Die Einsatzzeiten sollten dabei aber nach Möglichkeit so gestaltet werden, dass die privaten Interessen der oft streng katholisch erzogenen Betreuerinnen aus Polen berücksichtigt werden. Dies betrifft auch die Beachtung von religiösen Feiertagen und polnischen Nationalfeiertagen bei der Planung der Arbeitszeiten. Diese persönliche Rücksichtnahme der Auftraggeber verbessert das private Verhältnis zwischen Pflegerinnen und Pflegebedürftigen – auch wenn es dafür keine tariflichen Bestimmungen gibt.

Polnische Pflegekräfte

Vermittlungsagenturen für polnische Pflegekräfte

Polnische Pflegekräfte können oft direkt angestellt werden. Dies bedeutet, dass die Betreuerin auf eigener Rechnung unterwegs ist. Hier gilt es selbstverständlich, sämtliche rechtlichen und gesetzlichen Grundlagen für die direkte und private Beauftragung zu berücksichtigen, damit die Betreuung auf legaler Basis funktioniert. Meist werden polnische Pflegekräfte privat beauftragt, dabei jedoch über professionelle Agenturen vermittelt. Diese prüfen und beachten den Ausbildungsstandard und die gewünschte und nötige Qualifikation der Betreuungskräfte für den Einsatz. Nötige Deutschkenntnisse werden dabei ebenso geprüft. Gesetzliche Standards und die Berücksichtigung von Arbeitszeiten werden durch Vermittlungsagenturen beachtet und die rechtliche Mindestlohn-Vorgabe eingehalten. Somit befinden sich sowohl der Auftraggeber als auch die polnische Pflegekraft auf der gesetzlich sicheren Seite.

Die finanzielle Unterstützung für den Einsatz polnischer Pflegekräfte privat

Für die Planung einer privaten Betreuung durch polnische Pflegekräfte ist die Absprache mit der zuständigen Pflege- oder Krankenkasse empfehlenswert. Eine finanzielle Bezuschussung ist ab der Pflegestufe I rechtlich genau geregelt. Abseits dieser Möglichkeit einer Unterstützung durch die Pflegekassen hilft eine klare vertragliche Regelung, um eine steuerliche Geltendmachung der Kosten zu gewährleisten.

Bisher noch keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse einen Kommentar

Kostenloses Angebot anfordern
info@vitalassist.de
0800-6633200 (bundesweit kostenfrei)
Sie suchen eine 24 Stunden Pflegekraft?
Wir machen es möglich
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen
  • Soziale Leistungen
  • Pflegerische Leistungen
  • Medizinische Leistungen
  • 15 Punkte Zufriedenheitsgarantie
  • günstige Preise
Kostenlose Anfrage für 24 Stunden Pflegekraft

Nach Erhalt Ihrer Daten melden wir uns schnellstens bei Ihnen per Email oder Telefon. Anschließend besprechen wir kostenfrei, was wir für Sie tun können, um Sie zu unterstützen. Bitte geben Sie auch Ihre Telefonnummer an.